HR2 DerTag über die Abfuckprämie und das Ende des Systems Wachstum

Vor fünf oder sechs Jahren sprach ich mit einem Bekannten über Globalisierung und Arbeitslosigkeit und meinte zu ihm, grob gesagt: „Wart’s mal ab, das wird alles noch viel lustiger, der Glaube an ewiges Wirtschaftswachstum ist doch total irre, wo soll das denn alles hinwachsen?“ So oder so ähnlich hab’ ich das gesagt. Und genau dasselbe sagt der HR2-Podcast Der Tag und stellt mehr oder weniger die Systemfrage, weil Abwrackprämie populistischer Bullshit ist. Und weite Teile des Bailouts meiner Meinung nach auch.

Nein, niemand soll leer ausgehen. Die Abwrackprämie wird weiter gezahlt – das ganze Jahr. Und was kaufen wir uns damit? Die Autos von gestern, die uns die Probleme von morgen bescheren. Aber es steigert das Bruttoinlandsprodukt. Und das ist die magische Zahl. Auf die schaut die Wirtschaft, auf die schaut die Politik. Dabei sagt uns das Bruttoinlandsprodukt nichts über Sinn und Zweck dieser Produktion, nichts über die sozialen und ökologischen Kosten, nichts über die Vergangenheit und schon gar nichts über die Zukunft. Es zeigt nur, ob die Wirtschaft wächst – und mit ihr der gesellschaftliche Wohlstand. Dachten wir. Dass die Wirtschaft wachsen und dennoch immer mehr Menschen immer ärmer werden können – das haben wir in den letzten Jahren gelernt. Also gehört womöglich die Formel “Wirtschaftswachstum ist gleich Wohlstand” auf den Schrott.

Abwrackprämien und anderer Schrott: Wider den Wachstumswahn! (MP3), HR2 Der Tag Podcast