NASA-Freaks retten High-Res-Bilder des Mondes in einem verrottenden McDonalds


(Youtube Direktmoon, via Waxy)

Über diese Story bin ich schon vor ein paar Tagen gestoßen, hielt sie für Verschwörungstheorieblödsinn und packte sie, glaube ich, nichtmal in die Links. Dabei ist das tatsächlich alles wahr! This is what Nerdcore-Dreams are made of:

In einem verlassenen McDonalds (mit Piratenflagge!) lagern rund 24000 Kilo mit Filmrollen die das bis heute beste weil hochauflösendste Bildmaterial des Mondes zeigen. Die Aufnahmen wurden vor 40 Jahren im Rahmen des Apollo Programms gemacht, sollten den Mond kartographieren um eine geeignete Landestelle für Apollo 11 zu finden. Die Aufnahmen wurden nie öffentlich gemacht, weil sie offensichtlich zeigen, wie sophisticated die Satelliten-Technik vor 40 Jahren bereits war.

Jetzt wollen Wissenschaftler die Daten auf den Filmrollen wiederherstellen, was sich als extrem schwierig erweisst, denn die Daten sind komprimiert (lossless!) und es gibt nur eine einzige noch funktionierende Maschine, die sie noch lesen kann. Und die wurde in einem verlassenen Hühnerstall (!) gefunden. Jetzt steht alles in einem verlassenen McDonalds und ein paar Wissenschaftler sind dabei, die Aufnahmen des Mondes wieder herzustellen.

mcmoon

Ames Director Pete Worden offered space in an abandoned McDonald’s that in the heyday of the lunar program had been called “McMoon’s.”

The tape drives were installed where customers once ate fries. Behind the counter, where employees had flipped burgers, stood the massive wall of tapes.

Wingo, who has an engineering physics degree from the University of Alabama, knows his way around a computer. But repairing the FR-900s was beyond him. It was also beyond almost everyone else they tried.

Finally, they heard about an old Army vet, Ken Zin, who knew machinery and happened to work at Ames repairing video equipment.

Zin was a jack-of-all-trades who’d grown up on a farm in the Central Valley, repairing tractors and dairy equipment. In the Army, he’d graduated to fixing top-secret cryptograph machines. He sat down with Wingo and the rest of the team. “Can you make that thing run?” they asked him.

“Yeah, I can make it work,” Zin replied.

Hier die Story bei der LA Times: NASA’s early lunar images, in a new light, hier eine Seite mit jeder Menge Fotos inklusive dem Pirate McMoon: Lunar Orbiter Tapes Found