The Monster Engine – Kinderbilder zum Leben gebracht

superman

4_arms

Auf TheMonsterEngine beschäftigt sich Künstler Dave Devries mit der ganz einfachen Frage: Wie sähen Kinderbilder aus wenn sie realistisch gezeichnet wären ? Seine Antwort darauf sind ebenso fantastische wie auch düstere Motive die wohl eher nicht für Kinderaugen sind, sich aber irgendwo zwischen Tim Burton und David Lynch bewegen. Er selbst sagt das es vor allem seine Nichte war, die ihn zu dieser Idee gebracht hat.

It began at the Jersey Shore in 1998, where my niece Jessica often filled my sketchbook with doodles. While I stared at them, I wondered if color, texture and shading could be applied for a 3D effect. As a painter, I made cartoons look three dimensional every day for the likes of Marvel and DC comics, so why couldn’t I apply those same techniques to a kid’s drawing? That was it… no research, no years of toil, just the curiosity of seeing Jessica’s drawings come to life.

Dabei herausgekommen ist ein 48-seitiger Bildband voll großartiger Zeichnungen, Skizzen und Fotografien den ihr in seinem Store erwerben könnt. via nerdsalad

Martin aka Mister Honk ist seines Zeichens Herzblut-Mediendesigner, Vollzeit-Nerd, leidenschaftlicher Biertrinker und für die nächsten Tage hier im NC Gastblogger.