Skateistan on the Radio

Max Henninger, einer der Initiantoren der Skateistan-Aktion war zu Gast bei Radio1 und hat eine Stunde über das Projekt gesprochen. Ich hab’s mir noch nicht angehört, dürfte aber superinteressant sein: Skaten für den Frieden – Talk mit Max Henninger (MP3, 18.7 MB) (via Swen)

Von der Seite zur Sendung (auf der man den Podcast-Link nicht findet, super Usability, Radio1!):

Der Nahe Osten kann ein gefährliches Pflaster sein. Krieg und Terror sind in Ländern wie Afghanistan oder Pakistan teils seit Jahrzehnten trauriger Bestandteil des Alltags. Diesen Kreislauf will Max Henninger (30) durchbrechen – in Skateistan, einer wahr gewordenen Utopie mitten in Kabul. Zusammen mit zwei Australiern leitet er dort seit 2007 eine Skateboard-Schule. Max war damals für den Deutschen Entwicklungsdienst in Afghanistan. Eigentlich hat er Online-Journalismus in Darmstadt studiert, das Fernweh brachte ihn an den Hindukusch. Und er blieb viel länger als er geplant hatte.

Vorher auf Nerdcore:
Skateistan – The Movie (plus: Photography by Noah Abrams)
Skate-Schule in Afghanistan – Banner-Designcontest