Kinect hacked into 3D-Cam


(Youtube Direktcam, via Gizmodo)

Bis jetzt gibt’s schon jede Menge Hacks für Microsofts Kinect – teilweise wurde ein „Kopfgeld“ auf die ersten Hacks ausgesetzt –, der meines Erachtens schönste ist der obige, in dem Oliver Kreylos das Ding in eine 3D-Kamera gehackt hat. Die Objekte werfen zwar einen riesigen 3D-Schatten, aber man kombiniere zwei Kinects oder mehr miteinander und stelle das ganze als begehbaren 3D-Livestream ins Netz. Ich wittere einen Markt für innovative Webcam-Girls!

Hier noch ein Video davon, wie Kinect mit Nachtsicht-Dingens aussieht, Creative Applications hat eine schöne Übersicht der bisherigen Kinect-OpenSource-Hacks, soweit ich da gesehen habe, fehlt aber noch der Minority Report Multitouch-Hack. (via Waxy)