Pfandgeben.de

Pfandgeben.de bringt Leute, die Pfandflaschen sammeln mit den Menschen zusammen, die zu faul sind, ihre Pfandflaschen abzugeben. Definitiv ein Tool für mich. Funktioniert bislang leider nur in Berlin, dort aber in meinem Bezirk und ich werde das definitiv ausprobieren, sobald ich zuhause bin, denn ich habe weit mehr als 40 Pfandflaschen in meiner Küche rumfliegen und wenn ich damit noch was gutes tun kann, umso besser.

Wir wollen mit Pfandgeben.de eine Plattform zur Verfügung stellen, die zwischen Pfandflaschen-Besitzern und Pfandsammlern vermittelt. Das Prinzip ist einfach: Pfandgebende können Pfandnehmende auf simple Art und Weise im eigenen Stadtteil finden und per Handy erreichen. Dadurch profitieren beide Seiten: Pfandgebende werden ihre angesammelten Flaschen los, Pfandnehmenden wird die Suche nach Pfand erleichtert.

Erdacht und entwickelt wurde das Projekt von Jonas Kakoschke mithilfe von Corinna Northe im Rahmen des
Studiengangs Kommunikationsdesign an der HTW Berlin.

Pfandgeben (via Netzpolitik)