5 Years ago: Banksy punks Paris Hilton

(Youtube Direktparis)

Vor rund fünf Jahren bloggte ich über die Aktion von DJ Dangermouse und Banksy, die eine Remix-CD von Paris Hiltons Album aufnahmen, das Artwork mit nackten Damen, Hundeköpfen und Sprüchen überklebten, den Barcode aber unverändert ließen. Die 500 Alben verteilten sie in Plattenläden in ganz England, die Dinger wurden bis auf ein paar abgefangene Exemplare an nichtsahnende Kunden verkauft… und kein einziger brachte sie zurück. Kurz nach der Aktion gingen die Dinger auf Ebay für 200 Pfund weg, heute sind sie wohl unbezahlbar.

Aus der BBC-Meldung damals: Paris Hilton targeted in CD prank – Hundreds of Paris Hilton albums have been tampered with in the latest stunt by “guerrilla artist” Banksy.

Banksy has replaced Hilton’s CD with his own remixes and given them titles such as Why am I Famous?, What Have I Done? and What Am I For? He has also changed pictures of her on the CD sleeve to show the US socialite topless and with a dog’s head.

A spokeswoman for Banksy said he had doctored 500 copies of her debut album Paris in 48 record shops across the UK. She told the BBC News website: “He switched the CDs in store, so he took the old ones out and put his version in.” But he left the original barcode so people could buy the CD without realising it had been interfered with. […]

No customers had complained or returned a doctored version, he said.

Nach dem Klick die Bilder aus diesem Flickr-Set mit allen Artworks und ein Ausschnitt aus „Exit thru the Gift-Shop“ zu dieser Story.

Ich hatte mir vorgenommen, als ich wegen der Serverprobleme den Content vor 2010 umschaufeln musste und mir dazu ein recht angenehm surfbares Archiv zulegte, dass ich da ab und zu nachsehe, was vor fünf Jahren abging und das Beste davon zu posten. Den hier habe ich um zwei Wochen verpasst, das macht aber gar nix.