Iceages „New Brigade“: When Dead Kennedys ate Joy Division

(Vimeo Direktblessed)

Ich habe mir grade das 24minütige Debutalbum „New Brigade“ von Iceage angehört und… damn! Als ob die Dead Kennedys Joy Division aufgefressen hätten. No-Wave-Anarcho-Punk von Uptempo mit angedeuteten Pop-Anleihen bis Hardcore mit No-Wave-Überbleibseln. Wütender Punk von vier Jungspunden aus Dänemark, im Detail überraschend vielseitig und melodiös, ausdifferenziertes Songwriting mit Tempi- und Rythmuswechseln, die auf der Oberfläche wie Noise oder Hardcore klingen mögen, spätestens beim zweiten Durchlauf aber durchaus Tiefe und Mehrschichtigkeit offenbaren.

Mit anderen Worten: Hört sie Euch an. Tolles, energiegeladenes, dreckiges und rohes Album, 12 Songs in 24 Minuten. Toll!

Hier der Album-Stream:

Amazon-Partnerlink: Iceage – New Brigade (MP3), Iceage – New Brigade (CD)

Review des Albums auf Pitchfork, Hier eine YT-Playlist mit 13 Songs (ich habe nicht gecheckt, ob irgendwas davon not available in our country is), nach dem Klick drei Live-Clips vom Roskilde-Festival.