Mini-Doc about The Rosetta Project: Saving Languages

 Vimeo Direktlanguage, via Laughing Squid

Schöne Minidoku über den Modernen Stein von Rosetta von der Long Now Foundation, über deren 10.000 Jahre-Uhr, die sie grade in einem Berg auf Jeff Bezos (Amazon) Grundstück bauen, ich vor einem Jahr gebloggt hatte. Der historische Stein von Rosetta ist eine Schrifttafel, die sie 1799 gefunden haben und auf der derselbe Text in ägyptischen Hieroglyphen, der Demotischen Schrift und Altgriechisch geschrieben waren, was zur Entschlüsselung der Hieroglyphen führte. Sowas hab’ ich tatsächlich mal vor hundert Jahren gelernt, doh!

Die Long Now Foundation hat jedenfalls mit ihrem Rosetta Project dasselbe gemacht, nur dass sie auf einer Handteller großen Disc 13.000 Scans von Buchseiten mit Infos über 1500 Sprachen eingravierten. Awesome!

The Rosetta Disk fits in the palm of your hand, yet it contains over 13,000 pages of information on over 1,500 human languages. The pages are microscopically etched and then electroformed in solid nickel, a process that raises the text very slightly – about 100 nanometers – off of the surface of the disk. Each page is only 400 microns across – about the width of 5 human hairs – and can be read through a microscope at 650X as clearly as you would from print in a book. Individual pages are visible at a much lower magnification of 100X.

Vorher auf Nerdcore:
The 10.000-Year Clock