Lego-Abmahnungen Update

We Like That haben ihr drittes Update in der Abmahnsache um die Lego-Skulpturen von Nathan Sawaya veröffentlich. Sawaya hat sich mittlerweile aktiv eingeschaltet und gestern Nacht eine Pressemitteilung rausgehauen:

I create art for the sole intent of sharing it with the world, sparking creativity and making people smile. It is upsetting to hear that bloggers and press who are trying to report on and share images of my artwork with others are being targeted by these agencies that do not represent me.

Leider bezieht er sich in der PM vor allem auf seine bekannteste Skulptur „Yellow“, die gar nicht Gegenstand der Abmahnungen war. Ich weiß allerdings auch, dass auf Nachfrage eines befreundeten, ebenfalls abgemahnten Bloggers folgende Antwort kam: „I can tell you that Nathan owns the rights to this photo as well. As the statement mentions, we hear there are multiple images that are being targeted.“ Ich bleibe in der Sache also weiterhin recht entspannt und futtere Popcorn.

Vorher auf Nerdcore:
Blog-Abmahnungen für Lego-„Kunst“
Lego-Artist is „not represented by this law firm“, „not represented by this photo agency“ (UPDATE)
What to do about the Pics: Strategien gegen die Abmahnwelle