Karen Berger leaves the Comics

Karen Berger, Chefin von Vertigo, hat gestern die Comic-Welt geschockt mit ihrer Ankündigung, DC Comics (dem Mutterkonzern von Vertigo) zu verlassen. Die Frau hat unter anderem mit Alan Moore an Swamp Thing und Neil Gaiman an Sandman gearbeitet. Die Frau ist praktisch im Alleingang für die Existenz von Vertigo verantwortlich und ohne sie gäbe es wohl kein Preacher, kein Fables, kein Y: The Last Man, kein DMZ und kein V for Vendetta. Ob Vertigo in einem Jahr noch existieren wird ist nun mehr als fraglich und ihre Entscheidung hat garantiert langfristige Auswirkungen auf die Kreativität der Comic-Industrie, Vertigo dürfte jedenfalls als Inkubator für innovative Comics damit mehr oder weniger Geschichte sein.

Hier ein paar Links dazu:
The Beat: The Karen Berger era and what comes next
Unfug: Ende einer Ära: VERTIGO – Chefin (und dreimalige “Eisner Award” Gewinnerin) Karen Berger kündigt bei DC! (…das war’s dann wohl für Vertigo?!)
Publishers Weekly: Karen Berger to Leave DC Comics’ Vertigo Imprint in 2013
Bleeding Cool: #Vertigone?