GEMA vs Youtube: The geofucked Top 1000


Supported by MyVideo. Made by OpenDataCity. This App is under CC-BY 3.0.

Schöne App von OpenDataCity, die alle geogefickten Videos der 1000 beliebtesten YT-Clips visualisiert haben. Fast noch spannender finde ich ja die Geoficker-Charts, die sich daraus ergeben, und in denen liegt Deutschland mit sowas von Abstand auf Platz ein, gefolgt von Süd-Sudan und dem beknackten Vatikan. Sauber hingekriegt von den Kulturterroristen der GEMA und YT.

Ein großer Teil der YouTube-Videos sind nicht überall zu sehen. Fast 19% der weltweiten Top 1000-Videos sind in einem oder mehreren Ländern außerhalb Deutschlands gesperrt. In Deutschland jedoch sind über 60% der 1000 beliebtesten Videos nicht verfügbar, weil YouTube davon ausgeht, dass die Musikrechte „möglicherweise“ bei der Musikverwertungsgesellschaft GEMA liegen. […]

Schaut man sich die weltweit Top 1000 bei YouTube an – Videos mit 42 Mio. Aufrufen oder mehr – sind davon hierzulande über 60 Prozent wegen eines möglichen Rechtsanspruch der GEMA im Vorhineinein seitens YouTube gesperrt. Damit liegt Deutschland mit weitem Abstand vor Südsudan (15 Prozent) und auf dem dritten Rang Vatikanstadt mit 5 Prozent.

Über unsere App: GEMA versus YouTubes Top 1000 (via Netzpolitik)