Nazi-Idiots try to troll M.I.A. because MIA (UPDATE)

Frei.Wild-Deppen versuchen grade, auf der Facebook-Seite von M.I.A. (Danke cpt_muh!) rumzuflamen, weil wegen MIA beim Echo ausgestiegen ist. Oder wie’s ein Kommentator dort formuliert:

Liebe Nazi-shit(storm) Trooper, es ist schön anzusehen wie ihr auch noch der restlichen Welt zeigt, wie hängengeblieben ihr seid. Bitte weitermachen, ihr seid ganz großes Entertainment.

Und M.I.A. dann so: WTF IS THIS SHIT?! Quod erat demonstrandum und ich freu’ mich schon auf die Headlines im Guardian.

Übrigens: Diese Scheindiskussion, ob Frei.Wild Nazis sind oder nicht, kotzt mich gehörig an. Selbstverständlich sind das Nazis, irgendwelche Distanzierzungen sind Nebelkerzen, wenn die wirklich ein Interesse an einer Distanzierung von Nazi-Dreck hätten, würden sie nicht völkische Texte voller Nazionalstolz schreiben. Wie gesagt: Scheindiskussion, eigentlich gefallen die und ihre Fans sich in ihrer Opfer-Rolle sehr gut, die armen, verfolgten, aufrechten Deutschnationalen und deshalb fördern sie dieses Image wo sie nur können. Nur sind sie eben nicht Opfer, sondern Täter. Und so ist das.

[update] Die NPD will eine Mahnwache während der Verleihung abhalten. Mal sehen, ob sich unsere kleinen braunen, ach so unpolitischen und nicht rechtsextremen Freunde mit einem Shitstorm gegen die Deppen-Partei gegen eine Vereinnahmung von Nazis wehren.

Die Veranstaltung war schon immer eine reine Farce, aber dieses Jahr wird sie richtig interessant! Spannendes Interview mit Thorsten Hindrichs hierzu bei der Zeit: „Frei.Wild ist 08/15-Rumpelrock, musikalisch alles andere als aufregend. Ihr Erfolg hat wohl doch eher mit den Inhalten zu tun.“