Dude hacks Gender-bent Donkey Kong for his Daughter

 Youtube Direktdonkey, via Interweb3000

Bester Papa der Welt: Mike Mika hat für seine dreijährige Tochter Donkey Kong gehackt, damit sie als Pauline den von Kong entführten Mario retten kann. Sowas gab’s schonmal vor ein paar Wochen mit Zelda, der Hack hier ist aber ‘ne Spur runder.

My three year old daughter and I play a lot of old games together. Her favorite is Donkey Kong. Two days ago, she asked me if she could play as the girl and save Mario. She’s played as Princess Toadstool in Super Mario Bros. 2 and naturally just assumed she could do the same in Donkey Kong. I told her we couldn’t in that particular Mario game, she seemed really bummed out by that. So what else am I supposed to do?

Now I’m up at midnight hacking the ROM, replacing Mario with Pauline. I’m using the 2010 NES Donkey Kong ROM. I’ve redrawn Mario’s frames and I swapped the palettes in the ROM. I replaced the M at the top with a P for Pauline.

Und wo wir grade bei feministischen Game-Kram sind: Die erste Folge von Damsel in Distress ist da, eine kickstarter-finanzierte Webserie von Anita Sarkeesian, die sich für diese Aktion von nicht wenigen Deppen gemobbt wurde. Das Thema ist wichtig und eine Webserie dazu überfällig, leider ist das Video ein bisschen langweilig. Ansehen sollte man sich das Ding dennoch, hier das Tumblelog dazu.