Vadering is the new Hadouken-Meme

Vadering ist das neue Hadouken, die Meme geht auf Twitter bereits ziemlich steil, den Anfang machte wohl dieses Posting auf Reddit: In response to HADOKEN-ing, I give you… Vadering.

Und auf Reddit in den Comments vermutet man eine Viralkampagne von Chick-Fil-A: „It’s the perfect orientation of the Chick-Fil-A cup so its logo is both facing the camera, and the hand is below it. It makes it instantaneously recognizable.“ Das passt wunderbar zu dem Quartz-Artikel zu Harlem Shake, der neulich rumging und den ich eher für Bullshit hielt: Ja, Unternehmen waren sehr früh an der Meme beteiligt aber nein, sie haben sie nicht wirklich initiiert. Wobei die Schlüsse, die Kevin Ashton dort zieht, dann aber doch wieder richtig sind: „The technology may have changed, but the money still flows the same way: to creators of contracts not creators of content.“

Wie auch immer: Ob Vadering jetzt von Chick-Fil-A inszeniert wurde, oder nicht – Vadering is a Thing. Die Meme ist (wie dieses Hadouken-Dings) natürlich „nur“ eine user-generated und vermemte Version der „Levitation“-Fotografie von Yowayowa und anderen. Ein sehr schönes Beispiel, wie Kunst im Netz mit einer gewissen Verzögerung ein Echo findet und mit Popkultur-Remixen wiedergegeben wird. Was für mich der sehr viel spannendere Aspekt dieser Form der Memes ist. Und: In response to HADOKEN-ing and Vadering, I give you “Public Pottering”. JUMP!

Nach dem Klick noch ‘ne große Galerie mit vadernden Leuten und ein Video mit noch mehr vadernden Leuten:

 Youtube Direktvader