Happy 75th, Superman!

Superman wurde gestern 75 Jahre alt, Herzlichen Glückwunsch! Ungefähr 1980, ich war eingeschult – aber das aber noch nicht lange – schwang ich mich als Knirps auf mein blaues Superbike und fuhr auf meine erste Tour alleine in die „große Stadt“ – read: Den Supermarkt ein paar Straßen entfernt –, um dort mein allererstes Taschengeld für das erste selbstgekaufte Dingsbums auszugeben.

Meine Eltern wussten damals nichts von dem Spaß und ich glaube kaum, dass sie das erlaubt hätten, aber ich war „draußen spielen“ und das hieß: Mit dem Rad unterwegs auf ‘nem Gelände mit circa drölf Quadratkilometer unbebautes Land, wo wir Verstecken spielten oder mit den Bikes auf aufgeschüttete Hügel hoch- und runterfuhren und uns blutige Knie holten. An diesem Tag tat ich aber nichts davon, ich hatte meine ersten eigenen zwei Mark in der Tasche, radelte zum Supermarkt und kaufte dort: Mein erstes Comic. Superman. Und ich war angefixt. Ich überredete meine Eltern später zu einem Abo und las’ die Abenteuer des Vogels Flugzeugs Superman ungefähr ein Jahr lang, bis ich auf Marvel umstieg.

Fünf Jahre vor der ersten Ausgabe der Action Comics veröffentlichte Jerry Siegel unter dem Pseudonym Herbert S. Fine eine Story namens „The Reign of the Super-Man“ (hier auf Archive.org, Wikipedia), illustriert von Joe Shuster, in ihrem selbst herausgegebenen SciFi-Fanzine „Science Fiction: The Advance Guard of Future Civilization“. Den Namen entlieh Siegel aus Friedrich Nietzsches „Also sprach Zarathustra“ und dem Zitat „Ich lehre euch den Übermenschen“ („I will teach you the Superman“).

Superman (der Bindestrich geht noch in derselben Story auf mysteriöse Weise abhanden) war damals noch ein Mann namens Bill Dunn, der von einem verrückten Wissenschaftler mit telepathischen Kräften ausgestattet die Menschheit beherrschen will, illustriert als glatzköpfiger Superschurke: Lex Luthor war der erste Superman.

Aus dieser Figur entwickelten Siegel und Shuster ihren Superhelden als Comic-Figur und boten die erste Ausgabe von „The Superman“ einem Verlag namens Consolidated Book Publishing an. Die lehnten die Geschichte ab, woraufhin Shuster frustriert die erste Ausgabe verbrannte – Siegel schaffte es, das Cover zu retten.

Nach wie vor überzeugt von ihrem Character benutzten sie ihn zunächst als Detektiv Dan Dunn und schließlichh unter dem Namen des Superman in ihrer kleinen Story in einer neuen Comic-Anthologie-Serie namens „Action Comics“ von National Allied Publications, veröffentlicht am 18. April 1938. Rest is History.

Superman ist der Archetypus des Helden, die Figur, die alle Eigenschaften vergangener Helden (Odysseus, Herkules, Tarzan, Sherlock Holmes, Doc Savage, Robin Hood, Zorro) und früher Comic-Helden (Phantom, The Shadow, The Spirit) exponentiell vergrößerte und so den Superhelden schuf. Heldentum im Endstadium, sozusagen, und in ihrem „Imperativ“ praktisch die Kreation eines neuen Mythos.

Die Figur ist genau deshalb nicht unproblematisch. Superman ist spießig wie Mickey Mouse und die ultimative Alleskönnerei verdirbt durchaus Spannung – dennoch kann man auch genau hier interessante Ansätze für Geschichten finden, in dem man mit der „Superness“ des Superman spielt und den Mythos auf epischer Breite durchexerziert, am besten geschah dies wohl in Grant Morrisons All-Star Superman, der es schaffte, die in Superman angelegten Selbstzweifel ob seiner ultimativen Fähigkeiten mit einem Augenzwinkern zu erzählen und mit ein bisschen Glück hat Zack Snyder die Story des Superman in der neuen „Man of Steele“-Verfilmung ähnlich angelegt, der neue Trailer sieht jedenfalls ganz danach aus:

 Youtube Direktsupes

Shuster und Siegel haben mit Superman den ultimativen Helden erfunden und mit ihm ein komplettes Genre, das uns wohl noch ein ganzes Leben lang begleiten wird. Danke dafür! Und für die Strumpfhosen.

Hier ein paar Links zum Geburtstag:
DC Women Kicking Ass: Lois Lane 75th Anniversary Celebrated by Fans and Lois’ on Twitter and the Net
Comicbook Resources: The 75 Greatest Superman Stories of All-Time #75-26
Comicbook Resources: The 75 Greatest Superman Stories of All-Time #25-1
Comics Alliance: The $130 Check That Bought Superman
Grober Unfug: SUPERMAN zum 75.: Clips, Links, Tipps…

Vorher auf Nerdcore:
Super-Batman
Pioneers of Television: Superheroes
California is a Place: Superman
Super Golden Friends
Melting Supes
Superman-Portrait made from Buttons
Action Comics #1 sells for 2,16 Mio. Dollar
Batman & Superman getting it on in a Michelangelo-Remix
Superman Safersex-Artworks
Alfred E. Neumann watches Superman vs Muhammad Ali
Doku: Superman – The Comic Strip Hero
Lex Luthor & The Joker are Calvin & Hobbes
Superman rettet Familie vor dem Bankrott
Superman walks!
Superman #1 Redesigned
Hippies tell Superman it’s okay to be a freak.
The Onions Artikel aus der Apokalypsen-Zukunft mit Al Gore als Vater von Superman
Happy Birthday, Superman
Cover to Action Comics #1 made out of Lego