rp13.02-03: Netzkultur vs Urheberrecht feat yours truly

 Youtube Direktcopy

Hier noch mein Talk auf der Republica mit Ronny vom Kraftfuttermischwerk und Valie von iRights.info. Wir haben in einer halben Stunde versucht, die Unvereinbarkeit der Kulturtechnik des Sharings im Netz mit dem deutschen Urheberrecht am Beispiel der Abmahnserie der hgm Press abzuarbeiten. Kann man in einer halben Stunden natürlich nicht schaffen, aber ich glaube, wir haben das „kulturelle Argument“ für eine (radikale) Neuformulierung des Urheberrechts ganz gut zusammengefasst. Schade auch, dass man das GIF am Anfang nicht wirklich gut gesehen hat, ich fand das als Symbolbild für die Urheberrechtsdebatte ganz passend:

Der Chuck Norris Infinity-Punch funktioniert auf ein paar Ebenen: Einerseits symbolisiert der Serienabmahnungen und die regelmäßig wiederkehrenden Peinlichkeiten von seiten der Musikindustrie und der GEMA und Copyright-Maximalisten, andererseits stellt er die hunderttausenden Urheberrechtsverstöße dar, die pro Sekunde im Netz begangen werden. Fand’ ich ganz witzig. Naja.

Ich hab’ mir auf der Republica gar nicht so wirklich viele Vorträge angesehen und habe eigentlich nur mit alten und neuen Freunden gequatscht und tausend alte und neue Bekannte getroffen. Ich hatte gestern bereits Michael Kreils mit YT-Links versehenen Zeitplan der Republica verlinkt, von dort habe ich mir mal die Vorträge zusammengeklickt, die ich mir angesehen habe, zuallererst die besonders spannenden Vorträge von meiner guten Freundin Kate Darling, die am MIT Roboter foltert und darüber geredet hat und den von Cory Doctorow mit seinem Plädoyer gegen DRM und für ein freies Internet, wahrscheinlich der wichtigste Beitrag der Veranstaltung:

Kate Darling: Robot Ethics

 Youtube Direktkate

Cory Doctorow: It’s not a fax machine connect to a waffle iron

 Youtube Direktwaffle

- YouTube macht die Stars von heute
- Mercedes Bunz, Diedrich Diederichsen: Immer dieses Internet!
- Sascha Lobo: Überraschungsvortrag II (#)
- Neil Harbisson, Moon Ribas: Life with extra Senses – How to become a Cyborg (über den Mann hatte ich schonmal gebloggt, der hat sich einen Sensor eingebaut, um Farben hören zu können)
- Daniel Decker: Mixing Pop & Politics (mein Buddy, das Einhorn!)
- Nilz Bokelberg, Markus Herrmann: Herm und Nilz präsentieren: Das Internet – Der Preis (Zum Schreien komisch, mein Kumpeln Nilz und sein Herm)
- Felix Schwenzel: 10 Vorschläge um die Welt zu verbessern
- Thomas Wiegold, Sascha Stoltenow: Die Digital Natives ziehen in den Krieg (schon geogefickt, aber super)
- Anne Wizorek: Ihr wollt also wissen, was #aufschrei gebracht hat?
- Interview with Ai Weiwei

Danke an alle, die mit mir gelauscht, geklatscht, gequatscht und gesoffen haben und denen ich auf der Tassebier danach noch auf die Nerven gehen durfte. Das hat alles sehr viel Spaß gemacht, mal wieder, und jetzt halt: Machen.