Joy Divisions Unknown Pleasures printed in 3D

Michael schreibt mir: „Ich wollte Joy Divisions Unknown Pleasures als 3D Druck sehen, habe das Cover als SVG nachgezogen, die Vektoren mit Processing extrudiert, exportiert und auf unserem Replicator gedruckt, alle Daten habe ich unter Creative Commons veröffentlicht und hoffe ich auf spannende Remixes.“ Toll!

Ich persönlich hätte mir den Print ja etwas sauberer gewünscht, aber Michael schrieb mir auf Nachfrage zurück, dass er diesen rohen Print ziemlich gerne mag, was ich auch wieder nachvollziehen kann. Da die Daten alle offenliegen, könne ja mal jemand eine Regenbogenversion davon drucken oder irgendwas mit Silber… Schickes Ding!

After watching Grant Gee’s documentary “Joy Division” i decided i have to print the iconic cover of their first album “Unknown Pleasures” in 3D. Unfortunately i could not find a single vector graphic or 3D model anywhere.

There are articles about the history of the graphics, Peter Saville’s artwork and PSR B1919+21. I even tried to visualize PSR B1919+21′s waveforms. But in the end i spend an evening tracing the waves by hand while watching ESC. The resulting SVG file was extruded and rendered in Processing with Richard Marxer’s Geomerative and my RExtrudedMesh extension.

M05: Joy Division’s Unknown Pleasures printed in 3D (Danke Michael!)

Thingiverse: Joy Division’s Unknown Pleasures