How To Error 451 Unavailable For Censorship your Website

Als Ray Bradbury vor einem Jahr verstarb, kam Tim Bray von Google auf die Idee, einen offiziellen, neuen HTTP-Fehlercode einzuführen: 451 Unavailable For Censorship.

Dafür hat er jetzt einen offiziellen Entwurf in abgeschwächter Form eingereicht und bis der (vielleicht) wirklich umgesetzt wird, hat Philip Pemberton aufgeschrieben, wie man das per .HTACCESS-File auf seine Website anwenden kann, der Text unten kann natürlich supereinfach angepasst werden und man kann sich damit natürlich auch sämtliche Fantasie-Meldungen basteln, „HTTP 666 for Apocalypse“ beispielsweise.

HTACCESS-File:
RewriteEngine On
RewriteRule .* .451.php

This enables mod_rewrite and redirects any requests to pages within this directory to the HTTP 451 handler script. Note that there’s a leading period on the script filename – this is intentional (on UNIX systems, a hidden file is denoted by a leading period in its filename).

Now we create the PHP script:

<?php header("HTTP/1.1 451 Unavailable for Legal Reasons"); ?>
<html>
<head>
<title>HTTP/1.1 451 Unavailable For Legal Reasons</title>
</head>
<body>
<h1>HTTP/1.1 451 Unavailable For Legal Reasons</h1>
<p>This request may not be serviced as a result of the issuance of a 17 USC 512 (c)(3)(A) (DMCA) infringement notice by Bilbo Baggins, Editor In Chief, Shire Weekly, relating to an article entitled "My Journey to Mordor," authored by one Frodo Baggins.</p>
<p>The aforementioned DMCA notice is on file at <a href="http://www.chillingeffects.org/12345">The Chilling Effects Clearinghouse</a>.</p>
</body>
</html>

Für WordPress gehört da noch ein bisschen (relativ einfache) Arbeit dazu: Man muss zunächst die IDs der zensierten oder aus sonstigen Gründen offline gestellten Artikel herausfinden. Dann kopiert man die Single.php im Theme-Verzeichnis und hängt die ID hintendran, nach diesem Schema: „single-[ID].php“. In der Single.php selbst fügt man dann folgende IF-Abfrage ganz vorne dran:

global $post;
if ($post && $post->ID = [ID]) {
include TEMPLATEPATH . '/single-[ID].php';
exit();
}

Schließlich modifiziert man das .HTACCESS-File mit dem Pfad zur single-[id].php:

RewriteEngine On
RewriteRule ^.*/single-[ID].php$ .451.php [L]

Ich hab’s nicht getestet, sollte aber so funktionieren – bei Fehlern bitte melden, ich bin bei HTACCESS nicht wirklich fit – und ich werd’s aber in den zwei oder drei Artikeln, die ich wegen Juristenbullshit offline stellen musste, definitiv einbauen.