Jeff Frosts Modern Ruins: A Gigahyperlapsemegapearl

 Vimeo Direkthypergiga

Ich hab’ neulich auf meinen Twitters Timelapse-Videos als das Äquivalent zu Waschmittelwerbung bezeichnet. Ich halte diese Metapher nach wie vor für äußerst zutreffend und zwar aus folgendem Grund: Waschmittelwerbung hat in der Vergangenheit zu einem Superlativ-Wettbewerb der Namensgebung für scheinbare Produktinnovationen gesorgt. Ariel, Ariel Ultra, Ariel Gigaultra, Superarial Gigaultramegapearls… you get the idea. Dieses Phänomen gibt’s auch bei Timelapse-Videos, die nennen sich seit neuestem regelmäßig Hyperlapse und morgen wahrscheinlich Gigalapse.

Die Macher (und die Autoren gewisser Blogs) wollen damit die grandiose Banalität dieses Formats vertuschen, das in seiner weitverbreitetsten Form immer und immer wieder seit 10 Jahren dieselben fucking Urbanen Stadtportraits und/oder Naturlandschaften zeigt, die Koyaanisqatsi schon vor mehr als dreißig Jahren zu Ende erzählt hat. Das sind Tech-Demos, inhaltsleere Scheiße mit einem linguistischen Marketing-Trick versehen: Der Giga-Präfix, das Internet-Äquivalent zur Waschmittelwerbung.

Having said that – watch this, it’s awesome: Jeff Frosts Modern Ruins ist der beste Timelapse-Clip, den ich seit langer, langer, langer Zeit jemals gesehen habe – mir fällt tatsächlich kein besserer ein. Das Teil ist der erste Teil eines Kurzfilms, für den er grade Finanzierung auf Kickstarter sucht. (Der Text dort klingt sehr prätentiös, das macht aber nix, das Ergebnis gibt’s anscheinend durchaus her.)

As with all my films, every event depicted in Modern Ruin happened in naked reality, from the riots, to the optical-illusion paintings. In the same way that you, life itself and even the laws of the universe are deeply paradoxical, so too are the realities pieced together to form this non-reality.

The first half of this film, Modern Ruin: Black Hole is being released in conjunction with this Kickstarter campaign. To date, nearly 150,000 photographs have been shot for this film with far more required to bring it to completion.

Modern Ruin: White Hole (via Creators Project)