Garfield minus Garfields Thought-Bubbles

Ihr erinnert Euch sicher an Garfield Minus Garfield, ein Comic-Remix, der Jon Arbuckle in einen halluzinierenden Weirdo verwandelte. Jetzt hat jemand namens Blogleech lediglich Garfields Gedankenblasen gestrichen, was den Herrn Arbuckle nun zu einem Psycho macht, der mit seiner Katze redet:

Von Blogleech: „because Jon can’t hear Garfield’s dialog […] this s actually the shit this man does with his fucking cat.“ (via Boing Boing)

Das ist übrigens fast extakt genau der Plot des grade auf dem Sundance gelaufenen Films The Voice ist, in dem Ryan Reynolds auf die Stimmen seiner Killer-Katze hört. Bin ich sehr gespannt drauf, ich schätze mal, der läuft auf dem Fantasy Filmfestival im Sommer.

Vorher auf Nerdcore:
Garfield minus Garfield
Garfield lost in translation
Garfield Minus Garfield to be published as an authorized book
Garfield minus Garfiel plus a real Cat
Jim Davis und Garfield Minus Garfield